Als Erinnerungsgeschenke für die besten Kita-Freundinnen habe ich mit meiner Tochter Stoffe zusammengestellt und ich habe mal wieder in-the-hoop gestickt. Die Stickmaschine musste ich zwar zwischendurch tiefenreinigen *gggrrr*, aber am Ende hat es gepasst. Hier ein Beispiel:

Es passen doch einige Haarspangen und – gummies hinein und unsere Tochter hat natürlich ab sofort auch eigenes Täschlein. Ordentlicher ist es deswegen aber noch lange nicht :-)

Stickdatei: ITH – little hair bag von Stickbbär

Bis bald, Tine :-)

Schultüten für die Gäste

Für unseren kleinen Mann und den Cousin habe ich auch noch fix kleine Schultüten genäht. Die Rohlinge hatte ich schon lange in der Ecke stehen. Nach einem kurzen Stöbern in der inzwischen sehr übersichtlichen Kiste der Baumwollstoffe, habe ich diese Kombi gewählt:

Dazu habe ich meine aktuelle Lieblingsplotterdatei verwendet: Fellows on Shirts, Designvorlage: Susanne Bochem – SUSAlabim / bezogen über Kunterbunt-Design.

Die Jungs waren zufrieden und der Inhalt war eh das Wichtigste ;-)

Bis bald, Tine :-)

Natürlich gab es neben dem Gruppengeschenk auch noch ein kleines persönliches Geschenk unserer Familie an die Erzieher aus der Zuckertütengruppe. Ich habe wieder Schlüsselbänder genäht:

Die Webbandreste eignen sich dafür immer wieder wunderbar.

Bis bald, Tine ;-)

Schultüte für unser Schulkind

Natürlich habe ich im Sommer die Schultüte für unsere Tochter genäht. Wie immer war ich zeitlich sehr knapp dran, aber zum Schluss war ich mit dem Ergebnis sehr zu frieden. Passend zum Ranzen hatte ich die Stoffe diesemal vor Ort im Stoffgeschäft gekauft und so schaut sie aus:

Als Rohling habe ich eine 70cm Schultüte verwendet – die Spitze ist verstärkt. Den oberen Teil habe ich doppelt genäht – aus Stoff und darüber ganz feiner, weicher Tüll. Das Bindeband ist selbst genäht und wird von passenden Satinbändern und einen Streifen des Tülls aufgehübscht.

Stickdatei: little SUMMER girls2 / Designvorlage: Doro Kaiser – Punkt.Punkt.Komma.Strich / bezogen über Kunterbunt-Design
Plotterdatei: Schulkind 2018 von Kreisrundpunkt / bezogen über Makerist

Unsere Tochter war und ist sehr begeistert von ihrer Schultüte. Nun liegt sie sicher im Regal und der Rohling wartet darauf, dass er für die nächste Schuleinführung verwendet wird.

Bis bald, Tine :-)

Kroodie für den Wickie-Fan

Schon länger liegt das Stoffpaket von Stoffe Hemmers bei mir im Regal und wartet darauf, vernäht zu werden: der tolle Wickie-Jersey. Genäht habe ich wieder nach dem Schnittmuster von finnleyswelt.de. Der Besitzer des neuen Kroodie ist total stolz auf seinen neuen Hoodie:

Genäht habe ich die Variante mit dem Basic-Kragen. Mittlerweile Nähe ich für den kleinen Mann die Gr. 110.

Bis bald, Tine ;-)

Ich bin wieder Tante geworden und so hatte ich die Chance, wieder mal ein Erstlingsset zu nähen. Ich habe mich für ein Wickelshirt und eine kleine Pumphose entschieden:

Beides ist in Gr. 56 genäht. Das Anbringen der Jersey-Druckknöpfe hat mich wieder einiges an Nerven gekostet – aber zum Schluss hat es gepasst. Ich habe die Knöpfe sogar noch mit Snaply wonder dots verstärkt. Meine Schwester hat sich sehr über das Set gefreut. Nun warte ich auf das erste Tragebild :-)

Schnittmuster: Wickelshirt nach Kids5 und die Pumphose nach Ottobre kids 6/2016 „giant angle“

Bis bald, Tine ;-)

Mein erster Kroodie Hoodie

Schon lange bewundere ich die schönen Kroodie Hoddies nach dem Schnittmuster von FinnLeys. Basis ist ein Pullunder (Schnittmuster Freya), der durch den Kroodie zu einem Hoodie mit den unterschiedlichsten Formen werden kann. Ich habe mich für das Erstlingswerk für die Basisärmel und den Basic-Kragenvariante entschieden. Den Stoff hat sich meine Tochter schon im Herbst selbst ausgesucht:

Ich habe in Gr 128 genäht und musste feststellen, dass 0,5 m nun nicht mehr ausreichen. Aufgepeppt habe ich es mit einem kleinen Label aus Snappap, die ich noch von der Weihnachtsnäherei übrig habe.

Stoffe: Sweat Dazzling Deers in Marine mit rosa Glitzerrehen (gekauft im örtlichen Stoffladen), Sweat Terry uni Flieder, Bündchen in nachtblau-meliert. Die beiden letztgenannten habe ich bei www.koenigreich-der-stoffe.com bestellt.

Die nächsten Stoffe liegen schon hier, denn natürlich soll der Sohnemann auch einen Kroodie bekommen.

Bis bald, Tine :-)

** HAPPY NEW YEAR 2018 **

Ich wünsche allen Lesern alles Gute für das Jahr 2018! Ich hoffe ich kann diesen Blog wieder etwas aktiver mit Leben befüllen. Trotz der immer vorhandenen Zeitnot kommen doch übers Jahr betrachtet immer wieder schöne Arbeiten zustande. Ich werde ab diesem Jahr auch verstärkt von anderen Basteleien auf diesem Blog berichten. Und wenn ganz viel Zeit ist, dann steht auch noch ein Relaunch der Seite an. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich wünsche Euch einen guten Start in 2018!

Bis bald, Tine :-)

Last-minute Weihnachtsgeschenke

Die Menschen, die sich jedes Jahr nichts wünschen, bereiten mir immer die größten Kopfzerbrechen. Diesmal habe ich mich daher entschlossen, mal wieder was praktisches zu verschenken. Daher gab es in diesem Jahr eine Runde neue Topflappen. Im inneren habe ich Thermovlies verwendet – es soll vor der Hitze schützen. Als kleinen Eyecatcher habe ich zum ersten Mall Snap Pap (veganes Leder) geplottet und kleine Label mit Herz geschnitten. Natürlich  hängt in unserer Küche nun auch ein neues Set:

Die Stoffe sind alle von buttinette und liegen auch schon länger im Stoffregal. Ja, ich bin bemüht, die Berge etwas abzutragen…

Bis bald, Tine :-)

Der Stoff „simply boats“ von Hamburger Liebe liegt auch schon länger im Stoffregal und wartet auf den passenden Einsatz. Meine Tochter hat sich endlich mal wieder ein Kleid gewünscht. Also habe ich ihr zum Geburtstag diesen Wunsch erfüllt:

Der Schnitt ist aus der Ottobre Kids 4/2016 und ist die Tunika „hummingbird“. Der Ausschnitt gefällt mir sehr gut. Leider habe ich erst später festgestellt, dass die Ärmel nur 3/4-lang sind. Hier werde ich wohl noch eine Herbst-/Wintervariante nähen.

Bis bald, Tine :-)

Rückblick: Kofferanhänger

Wir verreisen schon länger ausschließlich mit Packsäcken und haben seit einiger Zeit auch Packtaschen. Farblich besteht da keine große Auswahl und so entstand die Idee, kleine Kofferanhänger zu nähen. Die ersten sind für den diesjährigen Sommerurlaub entstanden. Die Begeisterung bei unseren Kinder war groß:

Ich habe die Stickdateien (Doodle Buttons) bei ginihouse3 gekauft und diese auf 4mm dicken grauen Filz gestickt. Das ging superschnell und hat echt Spaß gemacht. Nur das Öseneinschlagen war wie immer eine Herausforderung, bei der mich mein lieber Mann tatkräftig unterstützt hat.

Bis bald, Tine :-)

Da mein Neffe ein halbes Jahr jünger ist als unser Töchterchen, ist er in diesem Jahr in die Schule gekommen. Im August war nach langer Arbeit das Werk pünktlich fertig. Alles in allem ist es schon viel Arbeit. Aber das Ergebnis hat dem ABC-Schützling sehr gut gefallen:

Die Vorgabe kam von meiner Schwester und sie hatte das Design bei dawanda gesehen. Ich habe allerdings die Buchstaben geplottet und die Sterne auch. Als Rohling habe ich eine Papprohling aus dem örtlichen Bastelladen verwendet. Für unsere Tochter soll es 2018 auch eine selbstgenähte Schultüte werden. Jetzt weiß ich ja, dass ich seeehr zeitig anfangen muss :-)

Bis bald, Tine :-)

Die Stoffkombi mit den kleinen Fischen liegt auch schon lange bei mir im Regal. Nun endlich ist ein Langarmshirt für meinen Sohn entstanden:

Das Schnittmuster ist von klimperklein: Raglanshirt in Gr 104.

Bis bald, Tine :-)

Schon länger liebäugel ich mit den wundervollen Stoffen von byGraziela. Hinter dem Label verbirgt sich Graziela Preiser und ihre Tochter Nina. Graziela Preiser ist eine in Westdeutschland sehr bekannte Grafikdesignerin und Illustratorin, die in den 70er Jahren vorallendingen durch die Zeitschritt Brigitte mit den wundervollen Designs bekannt wurde. Details könnt ihr hier nachlesen. Ich nutze eine Rabattaktion, um einige Meter Stoff zu shoppen :-) Entstanden ist als erstes ein Schlafanzug für meinen Neffen zum Geburtstag:

Die Schnittmuster für Hose und Shirt stammen von klimperklein – Raglanshirt und Sommerhose in Gr. 116. Die tollen Stoffe haben sich wunderbar vernähen lassen.

Bis bald, Tine :-)

Nun endlich konnte ich ein langes Nähwerk beenden – unser Reiseetui für das gezielte Verstauen der Reisepäße, der Reiseunterlagen und anderen wichtigen Kleinigkeiten. Schon lange lag die beschichtete Baumwolle in meinem Nähvorrat und auch das Ebook schlummert schon eine ganze Weile hier rum. Irgendwann hatte ich sogar schon mal die Stoffe dafür zusammengestellt. Alles war gut vorbereitet und so konnte ich relativ schnell starten. Das ebook von machwerk ist sehr gut beschrieben und so hat das Nähen reibungslos geklappt. Selbst den Endlosreißverschluss habe ich bezwungen. Ja ich freu‘ mich sehr über das Ergebnis – der nächste Urlaub kann kommen :-)

ebook: Reiseetui von machwerk
beschichtete Baumwolle: dawanda
Reißverschluss: machwerk

Bis bald, Tine :-)

Ältere Artikel »