Ablenkung gesucht … und gefunden

Alle Eltern werden die Situation kennen: Baby liegt auf dem Wickeltisch und ist ständig auf der Suche nach Dingen, die in die kleinen Hände oder in den Mund passen. Beliebte Beute unserer kleinen Tochter sind die Feuchttücherpackungen. Leider ist die Verpackung ganz und gar nicht baby-geeignet (speichelfest etc.) und so kam ich heute spontan auf die Idee ein kleines Kissen in Form eben dieser Verpackung (Größe = Minipack) zu nähen – aus der Verpackungsfolie selbst und vielen kleinen netten Dingen zum greifen und untersuchen. Herausgekommen ist dieses kleine Kissen:

Die Schlaufen und Bänder stammen aus meiner Restekiste und haben somit noch eine schöne Verwendung gefunden. Wie habe ich die Verpackung mit eingebaut? Ich habe zunächst die beiden Stoffstücken zugeschnitten. Dann in derselben Größe aus der Verpackung ein Stück zugeschnitten (diese natürlich zuvor mit Spüli gewaschen und anschließend getrocknet). Auf einen der Stoffteile habe ich dann zunächst das Verpackungstück genäht, damit auch nichts verrutscht. Anschließend habe ich die kleinen Bänder, Schlaufen usw. aufgesteckt und anschließend die beiden Stoffteile  zusammengenäht (Wendeöffnung nicht vergessen!). Abschließend gewendet, mit Bastelwatte gefüllt und die Wendeöffnung zugenäht. Baby findet es total spitze – ich bin gerade noch dazu gekommen, ein Foto zu machen :-) Ab  morgen sind die Bänder sicherlich immer pitschenass. Den Tüdelkram habe ich übrigens neben der normalen Naht zusätzlich nochmal mit Zick-Zack-Stich nachgenäht – zur Sicherheit. Durch eine der Schlaufen läßt sich das Kissen über eines der (Nuckel-)Bänder dann auch im Kiwa oder im Auto befestigen. Somit ist das ganze auch noch reisetauglich.

Ich wünsche Euch noch einen kreativen Abend – ich muss erstmal meine Werkstatt ordnen, bis ich wieder nähen kann. Nach so einer kreativen Woche herrscht hier ziemliches Chaos.

Bis bald, Tine :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Thomas sagt:

    wie alt ist denn die kleine Tochter? Unsere ist inzwischen ein Jahr alt :-)

    Hoffe, dass das Kissen lange interessant bleibt und nicht bald die Feuchttücher doch wieder interssanter werden… ;-)

    Tüdelkram – herrliches Wort… musste dabei sofort an Ole denken

    Liebe Grüße

    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.