Mal was praktisches

Schon lange hat es mich gestört, dass immer mit Hausschuhen die Türen bei uns vor dem Zuklappen bewahrt werden. War halt praktisch dieser Türstopper – gab’s genügend :-( Nun konnte ich mir das Elend nicht mehr mit anschauen und habe mal im Internet gestöbert, was andere Näherinnen an Ideen für Türstopper haben. Dabei bin ich hier auf eine schöne einfache Anleitung gestoßen. In meinem Materialfundus habe ich einen schönen IKEA-Stoff ausgemacht und die Gurtbänder von einem schon verschrotteten Rucksack. Die weißen Bänder sind umgenähtes Schrägband:

Gefüllt habe ich die Türstopper mit kleinen Styroporkugeln, damit sie schön flexibel sind. Inzwischen kommen wir gut damit zurecht und die Schuhe, die stehen wieder ordentlich im Schrank :-)

Bis bald, Tine :-)

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. julia sagt:

    Wie schön zu sehen, dass die Anleitung funktioniert :-)
    Hat mich sehr gefreut, als ich Dein Blog und die Bilder entdeckt habe!

    • Tine sagt:

      Freut mich das es Dir hier gefällt. Deine Anleitung ist super und läßt sich gut nachnähen – kann ich nur an alle Leser weiterempfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.