Upcycling: Lederpuschen aus dem Sessel

Wir haben uns vor einiger Zeit von einem ungenutzen Ledersessel getrennt. Haben wollte ihn niemand, also hat mein liebster Mann ihn verschrottet – allerdings nicht ohne vorher das gute Leder abzutrennen und vom Polstervlies zu trennen. Das Leder ist wirklich ganz weich und läßt sich mit meiner einfachen Nähmaschine und einer Universalnadel hervorragend vernähen. Entstanden sind im ersten Schwung die ersten Schuhe für den kleinen Mann:

DSCF5765_b_klein DSCF5766_b_klein

Wie immer lag zwischen dem Zuschnitt und dem Nähen sehr viel Zeit und so war das erste Paar umgehend zu klein. Also habe ich in identischer Weise gleich noch ein zweites Paar genäht. Nun leisten sie im Kindergarten gute Dienste.

Schnittmuster: Puschen von klimperklein in Gr. 20/21, schwarzes Leder vom Sofa, blaues & graues Leder von joeundanna, Webband aus dem großen eigenen Vorrat

Bis bald, Tine :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.