Handarbeit auf Reisen…

Die Nähmaschine (vorallendingen das ganze Zubehör) paßt leider nicht in unser Urlaubsgepäck. Aber der Häkelkram, der paßt gut als Lückenfüller in den Kofferraum. So habe ich im Urlaub fleißig gehäkelt. Dabei sind entstanden:

1. der neue (größere) Ball fürs Töchterlein:

Der Ball ist wieder nach epipa’s Anleitung entstanden – diesmal nur in der Erweiterung mit 7 Zunahmen.

2. 2 Frösche, die mal eine Tasche zieren sollen. Diese habe ich nach dem Ebook von allerlieblichst gefertigt. Und eine Häkelblume nach der Anleitung von hier.

…und dann habe ich noch 2 UFO’s mit nach Hause gebracht: Es soll noch ein Traktor entstehen (hatte leider keine schwarze Wolle mit für die Räder) und es gibt auch ein neues Kuscheltier. Da bin ich gerade beim Zusammennähen. Das Ergebnis seht ihr bald hier. Nehmt ihr Euch immer was auf Reisen mit?

Bis bald, Tine :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Antje sagt:

    Hi Tine;o)

    Witzige Häkelteile die Du da brav im Urlaub werkelst ;)

    Hattest gefragt wg. der ganzen Kleinteile für den Fisch-ich hab mich einfach beim Töchterlein im Kaufladen, Perlenfädelbox und Edelsteinsammlung umgeschaut und dann in mein Samelsorium an Knöpfen und Fimozeugs ;o) Also einfach nur mal schauen-in Absprache mit dem Kind wenns ausn Lädchen ist- und glaub mir man hat vieeeeeel Tüddelkram :o) Schlüssel, Bänder, Bilder-alles was irgendwie haltbar ist ;o)

    LG, Antje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.